Zitate:

Liebe ist....

...Das einzige Mittel, die Gunst der Frauen zu ertragen, die für Geld nicht zu haben sind.
...Das charmanteste Unglück, das uns zustoßen kann.
...Der Austausch zweier Phantasien und die Berührung zweier Hautschichten.
...Die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
...Die Fähigkeit, Ähnliches an Unähnlichem wahrzunehmen.

...Die wunderbare Gabe, einen Menschen so zu sehen, wie er nicht ist.
...Ein Ozean von Gefühlen, umgeben von uferlosen Ausgaben.
...Freundschaft, die Feuer gefangen hat.
...Geliebt zu werden kann eine Strafe sein. Nicht wissen, ob man geliebt wird, ist Folter.
-Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.
-Liebe: die Kraft, nicht nur die eigene, sondern auch die Unvollkommenheit eines anderen lebenslang zu ertragen.
-Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.
-Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann, ist es keine Liebe, sondern ein Handel.
-Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe.
-Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.
-Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.
-Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.
-Unkraut wächst in zwei Monaten, eine rote Rose braucht dafür ein ganzes Jahr.
-Liebe: die Torheit, einen anderen zu schätzen, bevor man sich selber kennt.

Leben ist...

...Das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben.
...Die Lust zu schaffen.
...Ein Bumerang: man bekommt zurück, was man gibt.
...Eine in siebenfaches Goldpapier eingewickelte Bittermandel.
...Das Leben hat keinen Sinn außer dem, den wir ihm geben.
...es gibt nichts umsonst
nur sehr viel dafür


Geichte:
Von Gedanken durch die Nacht gejagt,
Vom eigenen Ich gefoltert, geplagt,
Von der Sehnsucht Schrecken fast erblindet
Ist in mir nichts, was noch empfindet.

Von Taubheit ist erfüllt mein Wahn,
Da ist kein Sinn, noch Zweck, noch Plan.
Das Leben erfüllt von einem riesigen Loch -
Nur Schmerz und Qual empfind' ich noch.

Wo sind des Lebens Farben hin?
Was zeigt mir, daß ich am Leben bin?
Wo bleibt des nächsten Morgen Licht?
Die sanfte Stimme, warum spricht sie nicht?

Umhergewirbelt wie verdörrtes Laub
Lieg machtlos und einsam ich im Staub.
Das Feuer des Herzens fast verbrannt -
Wo bist Du nur, oh rettende Hand?

Ich würde gern...



Ich würde gern irgendwo hinfahren

Ohne zu wissen wo mein Ziel ist



Ich würde gern Luft atmen

Ohne daran zu ersticken



Ich würde gern Leben

Ohne ans Sterben zu denken



Ich würde gern fliegen

Ohne zu fallen



Ich würde gern meine Träume ausleben

Ohne eingeschränkt zu sein



Ich würde gern Frei denken

Ohne meine Meinung verschweigen zu müssen



Ich würde gern meine Jugend ausleben

Ohne das sie bald vorbei ist!

Angst ist nur ein Gefühl



Auf der Flucht vor deinen Ängsten

Auf der Flucht vor deinem Ich

Auf der Flucht vor dem Abgrund

Vor dem tiefen fall ins Nichts

Auf der Flucht vor Emotionen

Vor den Schatten im Verstand

Hast du noch nicht Erkannt...



Es ist die Angst

Die Angst, die mit dir spielt

Die Angst, die dich beherrscht

Und dir befiehlt



Schmerz ist nur ein Gefühl

Das erfindet und belügt

Verwirrt und betrügt

Es ist der Schmerz, der Schmerz, der mit dir spielt

Doch Schmerz ist nur ein Gefühl


The power of a smile

The power of a gun can kill

and the power of a fire can burn

The power of wind can chill

and the power of the mind can learn

The power of anger can rage

inside until it tears u apart

But the power of a smile

especially yours can heal a frozen heart!


Wer bist du?



Schau in den Spiegel,

Siehst du dein Gesicht?

Schau in den Spiegel,

Erkennst du diese Augen nicht?



Siehst du die Tränen,

Schwarz wie die Nacht?

Hörst du die Stimmen,

Hörst du wie sie lacht?



Es ist die Maske,

Die Maske die du trägst

Und die Gefühle,

Gefühle die du nicht verstehst...



Besieg den Schmerz,

Der dich gefangen hält

Besieg die Angst,

Die Angst die dich seit langem quält.



.




Gratis bloggen bei
myblog.de